Definition Pennystock

Als Penny Stock bezeichnet man Aktien, deren Wert unter einer Einheit in lokaler Währung liegt. Im Euro-Raum sind dies also Aktien, die einen Wert von 99 Eurocent oder weniger besitzen. Aufgrund des oftmals sehr geringen Handelsvolumens an den Börsen sind die Aktien nicht selten das Objekt von Spekulanten und weisen eine hohe Volatilität auf.

Im Zuge des Platzens der Spekulationsblase am Neuen Markt in den Jahren 2000 und 2001 stieg die Zahl der Pennystocks stark an. So notierten im Juli 2001 etwa 40 der 343 am Neuen Markt gehandelten Aktien knapp über oder unter einem Euro.

Aufgrund verschärfter Delisting-Regeln sind Penny-Stocks in den wesentlichen Indizes der Deutschen Börse (DAX, MDax, TecDax, SDax) nur noch selten anzutreffen. So fanden sich am 18. April 2005 im DAX und im TecDax keine Penny-Stocks, im MDax und im SDax nur je einer. Am 30. September 2005 war nur noch im SDax ein Penny-Stock zu finden.

Quelle: de.wikipedia.org
Copyright: GNU FDL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>